VON ANDREA HEISE

Mit Spannung blicken wir Richtung Wochenende. Am 24.02.2019 kommt es 16 Uhr in der ERDGAS Sportarena zum Aufeinandertreffen der Löwinnen aus Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen. Für dieses Spiel erwarten nicht nur die Fans, nach der Niederlage gegen Neuss am letzten Spieltag, eine deutliche Steigerung der LIONS.
Der Blick auf die Tabelle zeigt auch die besondere Brisanz, da beide Teams direkte Kontrahenten um die besten Playoff-Plätze sind. 
Darüber hinaus haben die Hallenserinnen auch noch eine Rechnung offen, da das Spiel in Herkenrath mit 81:72 verloren ging. Nur ein Sieg mit mindestens zehn Punkten Differenz erhält die Chance auf das Heimrecht bei den Playoffs.
Zu diesem Zeitpunkt war aber die momentan mit durchschnittlich 31 Punkten pro Spiel alles überragende Kristina Putthoff-King bei den Bergischen Löwen noch nicht unter Vertrag. Also gilt es in der Defense ein besonderes Augenmerk auf die 26-jährige Guard-Spielerin zu richten.
In erster Linie wird es darauf ankommen, die Stärken der GISA LIONS an diesem Nachmittag über die gesamte Spielzeit auf dem Court zu zeigen. 
Wenn das dem Team gelingt, könnte dem Sonntagskaffee ein Siegersekt folgen.

LETS GO LIONS!