Foto: Carola Stolze

Mit 77:90 (14:23, 28:20, 16:26, 19:21) ging der Sieg an Göttingen. Phasenweise ging im ersten und dritten Viertel fast gar nichts. Einfallslos und harmlos in Angriff und Verteidigung wurden die Göttinger durch die GISA LIONS immer wieder ins Spiel gebracht. Hoffnung weckte die erfolgreiche Aufholjagd im 2. Viertel. Mit 42:43 wurden die Seiten gewechselt. Elementare Fehler brachten aber in der Folge die Göttinger endgültig auf die Siegerstraße. Es gelang insbesondere nicht, Jill Morton (33 Punkte, 5 von 9 Dreipunkten-Würfe) und Jennifer Crowder (19 Pkt., 3/4 Dreier) zu bremsen.

Tabelle der 1. DBBL und es Scouting des Spiels