Foto: Screenshot bei sporttotal

Charlotte Kreuter verwandelt auch den zweiten Freiwurf, der die GISA LIONS mit 58:61 im letzten Viertel wieder ins Spiel brachte.

Da aber wirklich nur Barbora Kasparkova (16 Punkte, 8/11 Freiwürfe), Laura Schinkel (12 Punkte, 2/3 Dreier,  4/5 Freiwürfe) und Charlotte Kreuter (9 Punkte, 5/6 Freiwürfe) ihre Leistungen abrufen konnten, war das am Ende gegen die starken Göttingerinnen einfach zu wenig.

Ein 14:0 Lauf der Göttinger brachte das Team Peter Kortmanns im 2. Viertel auf die Verliererstraße.
Göttingen konnte mit einem 64:71 (12:13, 15:29, 17:11, 20:18) die Punkte aus Halle entführen.

Scouting des Spiels und Tabelle der Toyata 1. DBBL