Foto privat

VON ANDREA HEISE

Die Gisa Lions haben mit der Verpflichtung von Devran Tancan ein weiteres Puzzlestück zur Komplettierung des Kaders hinzugefügt.
Mit der ehemaligen türkischen Nationalspielerin kommt eine extrem erfahrene Centerin in die Saalestadt, die daher nicht nur mit ihrer Körpergröße von 195 cm für noch mehr Präsenz unter den Körben sorgen wird. Gemeinsam mit Kourtni Perry sind die Löwinnen nun für das Insidegame und die Reboundarbeit sehr gut aufgestellt.
Devran, die 1986 in Istanbul geboren wurde, begann dort als Neunjährige bei Fenerbahce mit dem Basketball. Nach ihrem Studium an der Colorado State University startete ihre überaus erfolgreiche Profikarriere. Die mit einem Diplom in Psychologie ausgestattete Türkin war 10 Jahre unverzichtbarer Bestandteil ihrer Nationalmannschaft. Darüber hinaus ist die Bilanz mit ihren bisherigen Vereinsmannschaften sehr beeindruckend. Neben den Einsätzen in der türkischen Super League war sie auch in Rumänien und Portugal aktiv.
Devran äußert sich zu ihrer Verpflichtung wie folgt: „Ich möchte mich bei den Gisa Lions bedanken, dass ich hier sein darf. Ich freue mich ein Teil des Teams und der Organisation zu sein. Ich habe mich entschieden nach Halle zu kommen, weil ich die Erfahrung liebe, in fremden Ländern zu spielen. Das Wissen, dass meine Trainerin aus Hatay (Katerina Hatzidaki) hier sein wird, war zusätzlich ein großer Faktor. Wir haben bereits drei Jahre zusammen gearbeitet und es war großartig. Nach dem finalen Telefonat mit dem Management war klar, dass ich nach Halle kommen möchte. Ich bin sicher, dass wir hart an unseren Saisonzielen arbeiten müssen und ich werde alles dafür tun, dass wir diese erreichen.“
Somit blickt nicht nur unsere letzte Neuverpflichtung optimistisch auf die bevorstehende Saison.

#letsgolions #nothingisgiven