Foto: H. P. Beyer (†)

Das Foto oben zeigt die Jugendmannschaft des SC Chemie Halle (noch im Trikot des vormaligen SC Wissenschaft Halle) mit dem Trainer Leo Hübner nach dem Gewinn des Titels Deutscher Jugendmeister der DDR 1959. Volkhard Uhlig (rechts, Nummer 12) nahm als noch 17-Jähriger im Mai desselben Jahres mit der DDR-Nationalmannschaft der Herren an der Europameisterschaft in Istanbul teil und war damit der jüngste Teilnehmer.
Bis zur 1968 nicht mehr gewährten Förderung des Basketballs als Hochleistungssport durch den DTSB der DDR war Uhlig eine der dominanten Spielerpersönlichkeiten im Club und in der Auswahl der DDR.

Die langjährigen Verdienste Uhligs im deutschen Basketball, u. a. bei der Zusammenführung der beiden Verbände nach 1990, würdigt auch der Deutsche Basketball Bund.

 

Foto rechts: Uhlig (#12) bei einem Länderspiel gegen Finnland
Quelle:  Zahlen und Fakten aus dem DBV der DDR,
Herausgeber Deutscher Basketball Bund e. V.