VON ANDREA HEISE

Am Vorabend des 3. Advent empfangen die GISA LIONS keinen Geringeren als den amtierenden deutschen Meister aus Keltern.

Im Gegensatz zum in den letzten Jahren gewohnten Blick von der Tabellenspitze belegt das Team von Christian Hergenröther mit 7 Siegen und 4 Niederlagen momentan Platz 5.  Auch wenn die Leuchtkraft in den letzten Wochen etwas schwächelt, gehen die Rutronik Stars als Favorit in die Begegnung und sind definitiv nicht gewillt, sich die Butter vom Stollen nehmen zu lassen.
Die Mannschaft ist auf allen Positionen erstklassig besetzt. Mit den Nationalspielerinnen Milica Deura, Matea Tavic (Bosnien), Agnieszka Skobel (Polen), Mailis Pokk (Estland), Alexandria Kiss-Rusk (Kanada) ist internationale Erfahrung auf dem Parkett und die zwei amerikanischen Qualitätsbasketballerinnen Breanna Richardson und Brittany Carter heben das Niveau zusätzlich. Die Fahne des deutschen Basketballs hält Linn Schüler tapfer auf einem bisher sehr guten Level. In den letzten Wochen war die Belastung der Rutronik Stars durch die Teilnahme am  Eurocup und der damit einhergehenden engen Spielpläne sehr hoch. Nachdem auch in diesem Jahr auf europäischen Parkett bereits nach der Gruppenphase das Aus feststeht (1 Sieg aus 6 Partien), kann  sich Keltern nun wieder voll auf die nationalen Wettbewerbe konzentrieren. Im Pokal gab es am Mittwoch einen ungefährdeten Sieg gegen den Zweitligisten aus Würzburg und auch im letzten Ligaspiel gegen Düsseldorf ließen die Sterne nichts anbrennen. 

Dennoch können die Löwinnen ohne Druck aufspielen. Bekanntlich ist die mentale Verfassung kein zu unterschätzender Faktor und mit dem Sieg gegen Osnabrück haben die Lions ihre Akkus selbst mit positiver Energie gefüllt, die hoffentlich für das bevorstehende Spiel angezapft werden können, um erneut über 40 Minuten auf beiden Seiten des Feldes mit voller Power zu agieren. 

LET’S GO LIONS!

Gemäß den behördlichen Vorgaben ist der Einlass in die SWH.arena nur mit 2G+ gestattet. In Zusammenarbeit mit den Saalebulls bietet ein mobiles Testzentrum am Einlass jedem Fan die Möglichkeit, mittendrin statt nur dabei zu sein!

Spieltagsheft-online