VON ANDREA HEISE

In umweltbewussten Zeiten darf sicherlich auch ein Vorbericht recycelt werden. In Anbetracht der Tatsache, dass es sich bei dem Spiel der GISA LIONS am Mittwoch beim BC Pharmaserv Marburg um den zweiten Versuch handelt, haben zumindest ein paar Sequenzen der Einschätzung vom Jahresende nach wie vor Gültigkeit. Beispielsweise der Blick auf die Begegnung der Hinrunde in der heimischen SWH.arena. Selbige sah zwischenzeitlich nach einer deutlichen Klatsche aus, betrug der Rückstand zeitweise mehr als 20 Punkte. Nach beeindruckenden Schlussminuten waren es am Ende nur 6 Punkte Differenz (75:81).
Auch die Beurteilung der Dolphins hat Bestand. Das TEAM von Christoph Wysocki füllt jeden einzelnen Buchstaben dieses Wortes vollumfänglich mit Leben.
T – Talent
E – Erfahrung
A – Adrenalin
M – Miteinander
Aber auch die Löwinnen propagieren in erster Linie die mannschaftliche Geschlossenheit, die bei den bisherigen Siegen auch der Schlüssel zum Erfolg war. Beide Mannschaften konnten am vergangenen Wochenende Siege feiern und sind demnach mit positiver Energie am Start. In der Tabelle stehen die Marburgerinnen mit einer ausgeglichenen Bilanz von 8 Siegen und 8 Niederlagen auf dem 8. Tabellenplatz, damit 3 Plätze vor den Lions und natürlich mit dem klaren Ziel die Playoffs zu erreichen. Mit dem Hauch von Rückenwind durch den Sieg gegen Herne bleiben wir optimistisch, dass die egg oder anderen knarrenden Zwischenton passiert werden kann. Auch wenn die Vorbereitungszeit knapp bemessen ist, sollte jede einzelne Spielerin wissen, was die Stunde geschlagen hat. Egal wer auf dem Parkett steht, jede muss fokussiert und vor allem bereit sein, Verantwortung zu übernehmen. Vielleicht kommt auch Lotta Stach zum Zuge, die am vergangenen Wochenende beim Spiel der 2. Mannschaft des SV HALLE gegen Osnabrück in der 1. Regionalliga-Nord 31 Punkte, davon 21 durch Dreier, erzielte!
Das Spiel gegen Marburg sollte nicht die letzte Gelegenheit sein, dem Klassenerhalt ein Stück näher zu kommen!

LET’S GO LIONS!!

Für die Terminplanung:
Das Nachholheimspiel des 16. Spieltages gegen Saarlouis wurde erneut verschoben,
vom 9. Februar auf den 2. März 2022, 19 Uhr – da die SWH.arena zu diesem Zeitpunkt nicht frei ist, endgültig(?) auf den 3. März 2022, 19 Uhr!